Das Schaudepot

Menü

dezentralisieren

Deutscher Theaterpreis ,Der Faust‘ in der Kategorie ,Genrespringer‘ für ,Das Schaudepot‘
Deutscher Theaterpreis ,Der Faust‘ in der Kategorie ,Genrespringer‘ für ,Das Schaudepot‘ : Wir freuen uns über den Deutschen Theaterpreis ,Der Faust‘ in der Kategorie ,Genrespringer‘ für ,Das Schaudepot‘
Das Schaudepot - Spezial IV - Die Gesellschaft u.a., 8.10.2022, 14-20 Uhr
Das Schaudepot - Spezial IV - Die Gesellschaft u.a., 8.10.2022, 14-20 Uhr: Das Schaudepot – Spezial IV präsentiert am Nachmittag  ‚Die Gesellschaft‘ als neue Performance mit Live-Audiodeskription im Schaudepot und freut sich am Abend auf einen Vortrag von Azadeh Sharifi! Von 14-20 Uhr. Für Erwachsene und Kinder!
In der Leere lesen - Marginalisierte Künstler:innen in Deutschland – Zoom-Vortrag von Azadeh Sharifi, 8.10.22, 18 Uhr (live übertragen im Schaudepot)
In der Leere lesen - Marginalisierte Künstler:innen in Deutschland – Zoom-Vortrag von Azadeh Sharifi, 8.10.22, 18 Uhr (live übertragen im Schaudepot): Welche Künstler:innen und künstlerischen Produktionen wurden und werden in Deutschland gesammelt und archiviert? Wessen Kunst und kulturelle Produktion wird rassifiziert, ethnisiert und marginalisiert? Und wie kann mit der Leerstellen umgegangen werden?
Faust Nominierung
Faust Nominierung: Wir freuen uns sehr über die Nominierung von ,Das Schaudepot’ für den Deutschen Theaterpreis ,Der Faust’ in der Kategorie ,Genrespringer’!
Das Schaudepot - Mittagspause Ab 5.10.2022, immer mittwochs von 12-14 Uhr, öffnet das Schaudepot für eine schnelle Performance in der Mittagspause. Im Angebot sind auch Tastführungen, Performances mit Audiodeskription oder in Deutscher Gebärdensprache. Die Gesellschaft von Herbordt/Mohren
Die Gesellschaft von Herbordt/Mohren:
Was ist das Schaudepot?
Was ist das Schaudepot?: Eine Bibliothek der Performances – zum Stöbern, Ausleihen oder Live-Erleben
Das Festival – Online-Performance mit Judica Albrecht und Armin Wieser
Das Festival – Online-Performance mit Judica Albrecht und Armin Wieser: ,Das Festival‘ basiert auf einer Sammlung unmöglicher Programmbeiträge: In der Online-Performance begegnen Sie Judica Albrecht und Armin Wieser, wie sie gegen die Unmöglichkeiten dieser Programmbeiträge, gegen das Vergessen und das Vergessen-Werden anreden.
Der schwarze Kreis von Emilija Tolj und Cennet Uyar Der schwarze Kreis symbolisiert die Eigenschaften und Fähigkeiten von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen, die von der weißen Mehrheitsgesellschaft aberkannt und ausgeschnitten werden. Das Festival von Herbordt/Mohren
NORM IST F!KTION #1/2 von NAF
NORM IST F!KTION #1/2 von NAF: Persönliche, menschliche Bedürfnisse stehen im Kontrast zu der (Luxus-Kaufhaus-)Welt, ihren bürgerlichen Werten und Codierungen und dem erschöpfenden Imperativ: Immer in Bewegung bleiben! Raum ist Ressource. Shopping ist eine Möglichkeit von vielen.
Beschreibung der Räumlichkeiten in Text und Bild. Raum für Raum, vom Großen ins Kleine. Das Theater von Herbordt/Mohren
Das Theater von Herbordt/Mohren: Was wäre, wenn ein ganzes Dorf inszeniert würde? Von Oktober 2015 bis Oktober 2018 haben Herbordt/Mohren an jedem zweiten Sonntag zu performativen Landpartien nach Michelbach an der Lücke eingeladen.
Die Versammlung von Herbordt/Mohren und Gästen
Die Versammlung von Herbordt/Mohren und Gästen:
Eröffnung, 4.7.2021
Eröffnung, 4.7.2021: Erstmals kann das Schaudepot vor Ort besucht werden. Mit Führungen, Diskussionen, Performances und Essen.